Ehemaliger „Secretary“ Godfrey Fairbairn ist tot

veröffentlicht am 14.09.2018

Die Partnerschaftsvereinigungen West Lothian-Hochsauerlandkreis e.V. und die West Lothian Twinning Association beklagen den Tod ihres geschätzten Freundes

Godfrey Fairbairn

Er verstarb für alle überraschend am 07. September 2018 im Alter von 71 Jahren in seiner Heimatstadt.

Neben seinem Beruf als Lehrer unterstützte er bereits zwei Jahre nach Gründung der Partnerschaft zwischen dem District West Lothian und dem Hochsauerlandkreis im Jahr 1972 die Arbeit der West Lothian Twinning Association. Dank seiner hervorragenden Deutschkenntnisse aus seiner Zeit als Lehrer in der Nähe von Paderborn, war er bei den vielen Begegnungen ein äußerst geschätzter Dolmetscher und humorvoller Reisebegleiter. Er war maßgeblich an der Partnerschaft zwischen der James Young High School und dem TuS Medebach beteiligt.

Von 1987, als Nachfolger von John Calder, bis 2003 stellte er sich als „Secretary“ der West Lothian Twinning Association zur Verfügung. Seine Nachfolge trat Gordon Connolly an.

In Godfrey Fairbairns Zeit als Geschäftsführer der Partnerschaftsvereinigung sind durch sein engagiertes Wirken viele partnerschaftliche Beziehungen in den verschiedenen Bereichen wie Sport, Schulen, Musik und Kultur entstanden, so dass die Kontakte zwischen Schotten und Sauerländern immer weiter ausgebaut und gefestigt wurden.

Wir verdanken Godfrey sehr viel in dieser mittlerweile 46-jährigen „Erfolgsgeschichte“ der deutsch-schottischen Begegnungen.

Gemeinsam mit seiner Familie werden wir ihn schmerzlich vermissen.

Fare well, Godfrey. Du fehlst uns.

Vorstand und Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung West Lothian – Hochsauerlandkreis e.V.