Newland Concert Brass – Fanfaren-Korps Neheim-Hüsten e.V.

von Klaus Alteköster

Unterzeichnung der Partnerschaft im „Kaim Park Hotel“ 1989

Unterzeichnung der Partnerschaft im „Kaim Park Hotel“ 1989

Alles begann im Jahr 1988, als das Fanfaren­-Korps Neheim­-Hüsten nach einem vorangegangenen Schottlandbesuch im Jahr 1983 (bei der Boghall & Bathgate Pipe Band) und einer Schottlandtour im Juni 1988 vom Hochsauerlandkreis gefragt wurde, ob man nicht im Juli gleichen Jahres eine schottische Brass Band während ihres Besuches im HSK betreuen wolle. Von dieser Idee ließ sich das Fanfaren­-Korps begeistern und begleitete die erst ein Jahr zuvor gegründete Newland Concert Brass während ihres Aufenthaltes im HSK und am Möhnesee. Besucht wurden u.a. die Stadt Köln, das Lampionfest in Eslohe, das Fort Fun Abenteuerland und der Westfalenpark in Dortmund. Schnell wurden enge Freund­schaften zwischen den Mitgliedern der Vereine geschlossen, und es wurde überlegt, wie der Kontakt zwischen den beiden Musikvereinen weiter fortgesetzt werden kann. Daraufhin beschloss man, eine Partnerschaft zwischen der Newland Concert Brass und dem Fanfaren­-Korps Neheim­-Hüsten zu gründen.

Abordnung der Newland Concert Brass beim 40-jährigen Jubiläum des Fanfaren-Korps, 1996.

Abordnung der Newland Concert Brass beim 40-jährigen Jubiläum des Fanfaren-Korps, 1996.

Zur offziellen Unterzeichnung der Partnerschafts­urkunde reiste eine Vorstandsdelegation des Fanfaren­Korps im darauf folgenden Jahr 1989 nach Bathgate. Im „Kaim Park Hotel“ wurde diese dann innerhalb eines offziellen Festaktes feierlich unterzeichnet. Noch während des Aufenthaltes wurde für das nächste Jahr ein Besuch des Fanfaren­-Korps in Bathgate vereinbart. Mit „Pauken und Trompeten“ machten sich die Neheim-­Hüstener also im Jahr 1990 über Pfingsten zu einer elftägigen Schottlandreise auf, um die noch frische Partnerschaft weiter zu pfegen.

Fanfaren-Korps Neheim-Hüsten bei der 150. Bathgate Procession im Jahr 2008.

Fanfaren-Korps Neheim-Hüsten bei der 150. Bathgate Procession im Jahr 2008.

Auf dem Rückweg von Schottland legte das Fanfaren­-Korps noch einen Zwischenstopp in Remscheid­-Lennep ein, um auf dem dortigen Schützenfest beim Festumzug teilzuneh­men. Im Jahr 1991 kamen die schottischen Musiker erneut zu einem Besuch nach Neheim. 1994 erfolgte eine erneute Teilnahme des Fanfaren­-Korps an der traditionell im Juni stattfndenden Bathgate Procession. Weiterhin wurden während des Besuches u.a. die Edradour Distillery und Pitlochry besichtigt. Während dieser Reise wurden auch die gewonnenen Freundschaften weiter gefestigt. In den Jahren 1995 und 1998 kam die Newland Concert Brass jeweils zu einem Besuch nach Neheim, um am dortigen Schützen­ bzw. Jägerfest teilzunehmen. Im dazwischen liegenden Jahr 1996 kam eine Abordnung der schottischen Brass Band zum 40­jährigen Vereinsjubiläum des Fanfaren-Korps, und 1997 fogen die Neheim-Hüstener Musiker dann wieder nach Schottland, um bei der Bathgate Procession mitzuwirken.

Newland Concert Brass beim Konzert im Fort Fun Abenteuerland, 2010.

Newland Concert Brass beim Konzert im Fort Fun Abenteuerland, 2010.

Nach einem Vereinsbesuch der Newland Concert Brass im Jahr 2004 nahm im Jahr 2006 eine Abordnung der schotti­schen Band an den 3­-tägigen Feierlichkeiten anlässlich des 50­jährigen Vereinsbestehens der Neheim­Hüstener Fanfaren teil. Im Jahr 2008 ging es dann für das Fanfaren­Korps erneut nach Schottland. Man nahm dort nicht nur musikalisch an der 150. Bathgate Procession teil, sondern gestaltete auch noch einen Festumzug in Torphichen mit. Weiterhin besuchten die Musiker während des Aufenthaltes noch Edinburgh und Sterling. Zwei Jahre später kam die Newland Concert Brass im Juli 2010 erneut zu einem gut einwöchigen Besuch nach Neheim. Auf dem Programm standen die musikalische Teil nahme beim Schützenfest in Bergheim, ein Konzert mit Parkbesuch im Fort Fun Abenteuerland, ein Ausfug nach Köln und eine Stadionbesichtigung bei Borussia Dortmund. Das Fanfaren­-Korps Neheim­-Hüsten und die Newland Concert Brass verbindet somit schon seit über 20 Jahren eine enge Freundschaft, auf die beide Musikvereine sehr stolz sind.